IT-Search
logo
  • Tipps

Wie verkauft man CRM im Unternehmen?

  • CRM beeinflusst die "Top Line" (Wachstum) jedes Unternehmens.
  • Vertrieb und Marketing sind die größten Kostenblöcke in der GuV.
  • Kundeninformationen sind das Kapital des Unternehmens.
  • Es besteht ein stetiges Wachstum und ständige änderung von Informationen.
  • Der Einblick in Informationen des Kunden ist wichtiger als je zuvor für Vertrieb und Marketing.
  • Mit CRM können sich Unternehmen auf die Generierung von wiederkehrenden Einkünften der Bestandskunden konzentrieren.
  • Eine genaue Kontrolle und Verfolgung der Pipeline ist dringend erforderlich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

Argumente für Projektverantwortliche pro CRM

1. Vertriebsleiter:

  • Umsatzgenerierung
  • Verkürzung des Verkaufsprozesses
  • Managen/Aufbauen eines dynamischen Vertriebes
  • Leadverfolgung
  • Berichten ans Management (Forecasting)
  • Zusammenarbeit mit dem Marketing
  • Fähigkeit, Vertriebseffizienz zu messen
  • Vertriebsprojekte managen
  • Vertriebsprozesse optimieren

2. Geschäftsführung:

  • Wachstum des Unternehmens
  • Verantwortung delegieren
  • Profitabilität erhalten/erhöhen
  • Unternehmenswert steigern
  • Marktposition verbessern

3. Marketing Manager:

  • Kampagnen generieren, managen und Erfolg messen
  • Leads generieren und verwalten
  • Marketingbudget kontrollieren
  • Brand Awareness erhöhen
  • Kundenprofile auswerten
  • Marktpotentiale untersuchen

4. Customer Service Manager:

  • Supportfälle managen
  • Wartungsfälle verwalten
  • Serviceprozesse optimieren
  • Antwortzeiten messen
  • Umsatz des Serviceteams

Customer Self-Service

  • Wissenstransfer
  • Auswertungen für das Management
  • Kundenzufriedenheit erhöhen

5. IT-Manager:

  • Neueste Technologie
  • Skalierbarkeit
  • Geringer Implementierungsaufwand
  • Technologische Infrastruktur
  • Kompatibilität mit Industriestandards
  • Anpassungsfähigkeit
  • Robustheit
  • Integrationsfähigkeit
  • TCO

6. Account Manager:

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Wettbewerbsfähigkeit
  • Produktivitätserhöhung
  • Minimaler Trainingsaufwand
  • Integration von E-Mail, MS-Office etc.
  • Geringer Aufwand zur Auswertungserstellung
  • Höhere Verdienstmöglichkeit

Überzeugende Argumente für die Einführung einer CRM-Lösung
Durch die Einführung von CRM erreichen Unternehmen im Durchschnitt:

  • 16 % Umsatzsteigerung
  • 21 % Produktivitätssteigerung
  • 20 % Steigerung der Kundenzufriedenheit und ROI schon innerhalb von 10 Monaten